„Die Deutsche Bahn erarbeitet gegenwärtig Alternativen zur Lösung des Parkscheinproblems in Wolfsburg“, erfuhr Landtagsabgeordnete Angelika Jahns bei einem Gespräch am Rande der Plenarsitzung mit dem Konzernbevollmächtigten für Niedersachsen in Hannover.

Einstimmige Unterstützung der CDU-Fraktion für die Überdachung der Fußgängerzone.

Seit einigen Tagen gibt es von der CDU-Kreisvorsitzenden Angelika Jahns einen ganz besonderen Service! Freunde, Parteimitglieder und politisch interessierte Bürger erhalten in regelmäßigen Abständen elektronische Briefe, so genannte Newsletter, die per Computer über das Datennetz verschickt werden.Read More

Brackstedt.  Er hat – im doppelten Sinne des Wortes – gute Erfahrungen gemacht. Willi Heineking, ehemaliger Landtagsabgeordneter der CDU und Spediteur in Nienburg, schickte 1990 den ersten mit Rapsöl betriebenen Lkw auf die Reise. Das Fahrzeug hat seither 1,7 Millionen Kilometer absolviert.

Im Sozial- und Innenausschuss haben die Regierungsfraktionen in dieser Woche  dem Gesetzentwurf der Landesregierung zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen zugestimmt.  Landtagsabgeordnete Angelika Jahns freut sich: “Endlich ist es geschafft, den Menschen mit Behinderungen in Niedersachsen neue Perspektiven und Rechte zu geben.“  Jahns informierte unverzüglich den Wolfsburger Behindertenbeirat über die Inhalte des Gesetzes.

Unter der Trägerschaft der Familienbildungsstätte Wolfsburg hat sich vor einigen Jahren im Ortsteil Sülfeld eine Eltern-Kind-Gruppe gebildet, die zweimal wöchentlich Kinder im Alter zwischen 10 und 24 Monaten betreut. Die Betreuerinnen unter der Leitung von Carmen Maaß haben sich besonders als Ziel gesteckt, die Nah- und Fernsinne (Tasten, Gleichgewichtssinn, schmecken, hören, riechen usw. ) der Kinder zu wecken und stärken.

Der Beweis für das 60-jährige Bestehen des Ortsverbandes Brackstedt, Kästorf, Warmenau wurde durch Reinhard Müller(überreicht Ortsbürgerrmeisterin Angelika Jahns das Buch als Geschenk) aus Warmenau erbracht.

CDU setzt sich für Förderung der Soccer-Anlage ein – Unverständnis für Kritik der Grünen!

Als einen wichtigen Schritt zur Steigerung der Attraktivität sieht die CDU-Fraktion die Entstehung der neuen Fußball-Soccer-Anlage im Allerpark. Am Wochenende traf sich der CDU-Expertenkreis Arbeit und Wirtschaft zu seiner jüngsten Sitzung.